Lavendelseife von Klar: Pflegende Seife mit echtem Lavendel

Lavendelseife? Na klar, von Klar

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Ich bin kein Fan von Lavendel

Ab und zu habe ich es bereits erwähnt: Lavendel ist so gar nicht meins. Doch wenn es ums Testen geht, komme ich manchmal auch um Lavendel nicht herum. Im Rahmen der Vorstellung der Seifen von Klar Seifen GmbH galt es, dieses Stück Seife Lavendel ausgiebig auszuprobieren und mir umfangreiche Eindrücke zu verschaffen.

So toll sieht die Lavendelseife aus

Zunächst möchte ich auf das Äußere des Waschstücks eingehen. Das leider etwas unscharfe Foto der Lavendelseife von Klar zeigt (zumindest auf meinem derzeitigen Laptop) doch ganz gut die Farbe und die Maserung des Seifenstücks.

Lavendelseife von Klar
Lavendelseife von Klar

Die Seife ist insgesamt recht dunkel in Blau-Lila eingefärbt. Durch die allgemeine Seifenbeschaffenheit hat sie aber einen leichten weißlichen Schimmer, wodurch das Seifenstück etwas heller wirkt, als es eigentlich ist.

Echter Lavendel in der Lavendelseife von Klar

In der Seifenmasse sieht man dunklere und hellere „Flecken“. Doch sind dies keine Flecken, sondern kleine Bestandteile der Lavendelpflanze. Da diese Pflanzenteilchen recht großzügig in die Seife eingearbeitet sind, wirkt die Seife etwas fasrig und lässt sich super bei besonders verdreckten Händen anwenden. Also ideal nach Arbeit mit Motorenöl oder stark verschmutze Spielplatz-Hände. Auch, wenn ich per se Lavendelduft nicht viel abgewinnen kann, gefällt mir das.

Klar Lavendelseife mit echtem Lavendel
Klar Lavendelseife mit echtem Lavendel

Eingepackt ist das Seifenstück in einer transparenten Folie, die ich zwar optisch schön finde. Allerdings sind mir die Klar Verpackungen aus Papier doch etwas lieber, weil man da getrocknete Seifenstücke besser wieder einstecken kann. Der Grund, warum mir das recht wichtig ist: Seifen sollen regelmäßig wieder gut austrocknen, damit ihre tollen Eigenschaften erhalten bleiben. Deshalb bleibt bei uns eine gute Seife selten länger wie 2 Tage im Bad zur Verwendung liegen. Spätestens nach 2 Tagen wird ein jedes Seifenstück zum Trocknen auf ein grobes Handtuch gelegt, nach dem Trocknen wieder eingepackt und ein anderes Seifenstück kommt zum Einsatz.

Lavendelduft und ich

Um jetzt auf meine Duftbeurteilung zu kommen, muss ich etwas ausholen. Einer meiner Omis, die ich super gern mochte, hatte eine regelrechte Lavendel-Manie. Überall im Haus roch es nach Lavendel. In jedem Schrank waren Lavendelsäckchen oder eine Lavendelseife ausgelegt und auch die frisch gewaschene Bettwäsche, so wie auch alle Kleider rochen nach Lavendel. So sehr ich das Haus und vor allem auch die Oma mochte – DIESE Menge Lavendels war einfach zu viel des Guten und so entwickelte die Lavendel-Manie der Oma bei mir eine regelrechte Lavendel-Aversion.

Die Lavendelseife mit ihrem Duft

In der letzten Zeit bekam ich ab und an Produkte mit Lavendel, die ich überhaupt nicht als „erträglich“ im Duft empfand. Doch was die Klar Lavendelseife anbelangt, kann ich mich gut auf den Duft des Seifenstücks einlassen, ohne dass sich meine Nackenhaare aufstellen. Na klar wird diese Seife sicher nicht mein Lieblingsstück unter den Klar Seifen, allerdings empfinde ich bei diesem Seifenstück den doch eher intensiven Lavendelduft recht angenehm.

Im Gegensatz zu vielen anderen Lavendel-Produkten duftet hier der Lavendel nicht in seiner sonst sehr schweren Art, sondern leicht und wohltuend frisch – aber trotzdem intensiv. Was also den Duft angeht, bin ich bei dieser Lavendelseife eindeutig positiv überrascht.

Obwohl ich sonst niemals mit Lavendel meine Hände waschen würde, greife ich bei der Klar Seife Lavendel doch schon mal gerne zu. Allerdings mag ich die Orangenseife oder die Lemongras Seife vom Geruch her wesentlich lieber.

Händewaschen mit der Lavendelseife

Dieses Seifenstück ist eins der Härteren. Die Seife ist dadurch sehr ergiebig und langlebig. Beim Waschen erzeugt sie einen sehr feinen, eher festeren aber trotzdem cremigen Schaum, der sich auch noch längerem Händewaschen optimal verhält.

Händewaschen mit der Klar Lavendelseife
Händewaschen mit der Klar Lavendelseife

Ich selbst verwende das Seifenstück gerne, wenn ich z. B. rohes Fleisch bearbeitet habe. Da wasche ich mir die Hände immer länger und gründlicher. Hier zeigt sich, wie sehr gut hautverträglich und mild die Lavendelseife ist. Denn trotz längerem und intensiveren Waschens fühlen sich die Hände danach nicht ausgetrocknet oder angespannt an. Sie wirken demgegenüber sehr sauber und zart behandelt an. Nachcremen muss ich nach der Lavendelseifenwäsche nicht.

Wie bereits das Kakao-Seifenstück bin ich von der Qualität und gesunden Waschleistung der Klar Seife Lavendel absolut begeistert und möchte euch deshalb sogar diese Lavendelseife empfehlen.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment