sigel CONCEPTUM Notizbuch -

sigel CONCEPTUM Notizbuch

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Ein paar Mal schon habe ich es verraten, dass ich eine Vorliebe für Schreibwaren aller Art habe. Stifte, Füller, Textmarker, Blöcke und Briefpapier finde ich einfach klasse. Irgendwie ist es da kein Wunder, dass ich natürlich auch Notizbücher besonders toll finde. Besonders schöne davon stellt sigel her. Mit der Produktlinie CONCEPTUM setzt das renommierte Unternehmen auf stilvolle Notizbücher, die mit Qualität selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden.

„Clever. Consequent. Charmant.“ ist das Konzept von CONCEPTUM design. Praktische Funktionen treffen auf ein moderne Designs.

Die Notizbücher der Serie aus dem Hause sigel sind als Hardcover konzipiert. Der kartonierte Einband gewährleistet eine hohe Langlebigkeit, die bei einem Notizbuch unabdingbar ist. Die drei hier vorgestellten Designs sehen klassisch, elegant und zeitlos schön aus. Damit keine Langeweile bei den Büchern auftritt, kreiert der Hersteller laufend neue Buchdesigns, die sich an aktuellen Trends, Farben und Oberflächen orientieren.

Anhand des schwarzen Notizbuchs mit einem Design aus 2010 möchte ich euch die Vorzüge der sigel-Bücher vorstellen. Das handliche Buch ist in der Größe 130 x 200 mm und enthält 194 durchnummerierte, linierte Seiten. Neben diesem etwa DIN-A5 großen Format gibt es natürlich auch andere Größen und Linierungen.

Bevor wir das Buch aufschlagen, sehen wir schon das nützliche Gummiband, das dafür Sorge trägt, dass das Notizbuch in der Tasche nicht versehentlich geöffnet wird und die Seiten umknicken. Das Gummiband sitzt ausreichend fest, um das sigel-Buch zusammenzuhalten.

Am äußeren rechten Rand ist eine Gummilasche befestigt. Hier lässt sich ein Bleistift, Kugelschreiber oder Füllfederhalter befestigen.

Ein paar Blicke auf die Verarbeitung zeigt an diesem, wie auch an allen anderen sigel-Notizbüchern, höchste Qualität und sorgfältigst durchgeführte Ecklösungen und schöne Kanten.

Klappt man den Buchdeckel auf, sieht man linksseitig oben ein Feld, in das sich Name, Anschrift und andere Daten notieren lassen. Darunter befindet sich eine Lasche, in die man Zettel, Karten oder ähnliches einlegen kann.

Die etwas stärkere Deckseite umgeblättert gelangen wir auf zum Inhaltsverzeichnis, das sich auch noch auf die nachfolgende Seite erstreckt. In das Inhaltsverzeichnis lassen sich Themen sowie die entsprechenden Seitenzahlen eintragen.

Das Papier, aus dem die einzelnen Buchseiten gefertigt sind, fühlt sich äußerst weich und glatt an. Zudem ist es sehr griffig und nicht zu dünn. Dank der hervorragenden Papierqualität bietet das das Notizbuch einen sehr guten Schreibkomfort. Kugelschreiber-, Bleistiftmine oder Füllfeder gleiten weich und gut fließend über das Papier. Sogar bei vielem Schreiben ist dies ohne Anstrengung möglich (als Schreibwarenpassionierte achte ich natürlich auch auf so etwas).

Durch die gewählte Papierdicke drückt sich bei normalem Schreibverhalten weder die Spur des Kugelschreibers durch, noch geht Tinte auf die Rückseite eines Blattes über.

Wie es sich für ein qualitatives Notizbuch gehört, besitzt auch die sigel Produktlinie CONCEPTUM über jeweils zwei Zeichenbänder. Die beiden Stoffbänder ermöglichen, bestimmte Seite unkompliziert zu markieren und schnell wieder aufschlagen zu können.

Die hinteren 20 Seiten sind perforiert und können unterwegs als Notizzettel herausgetrennt werden, ohne das Notizbuch unansehnlich werden zu lassen.

Zu guter Letzt fehlt nur noch die letzte Funktion des sigel Notizbuchs. Nämlich das Archivfach. Das befindet sich am Ende des Büchleins und ist taschenähnlich. Hier lassen sich Prospekte, Karten, Zettel und so weiter aufbewahren. Mir gefällt gerade diese so gut, weil ich ständig und trotz meiner vielen Notizbücher immer auch reichlich Zettel habe, die schnell verloren gehen. In der Tasche des Archivfachs verstaut, hat man die losen Zettel immer griffbereit und kann sie gefahrlos mitnehmen.

Für mich bedeuten die sigel Notizbücher mehr, als nur eine bequeme Schreibmöglichkeit. Denn für mich sind diese praktischen Bücher mein persönlicher heiliger Gral.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment