Gemüse selbst anpflanzen: Spannendes Projekt für Kinder

Gemüse selbst anpflanzen – Wir üben den grünen Daumen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Unser Balkon soll grün werden

Schon im vorigen Jahr planten wir, unseren riesigen Balkon zu begrünen. Ohne grünen Daumen wollten wir uns etwas Erfahrung aneignen, denn wir wollen irgendwann in ein Haus mit Garten umziehen, in dem wir Gemüse selbst anpflanzen können. Der Balkon ist dafür ideal, denn er ist groß. Sehr groß. Anderweitig genutzt wird er sowieso nicht.

Wir besorgten über die Wintermonate Blumenkästen, Regale, Jiffy Pflanztöpfchen, genreines Saatgut und Blumenerde. Belasen uns, welche Sorten von Tomaten, Paprika und Kräutern sich leicht ziehen lassen und nicht allzu hohe Ansprüche an Menschen ohne grünen Daumen stellen. Unser Einstieg ins Gärtnern sollte schließlich von Erfolg gekrönt werden.

Familienprojekt Gemüse selbst anpflanzen

Für die Kids ist unser Projekt Gemüse selbst anpflanzen eine ganz tolle Zeit und wir können allen Familien raten, sowas auch zu machen.

Schon im Januar ging es los. In Jiffy Pflanztöpfchen setzen wir erstmals Chili-Samen ein, die man problemlos im Mini-Gewächshaus auf der Fensterbank vorkultivieren kann. Damit die ganze Familie später die Chilis essen kann, haben wir uns für eine Sorte mit Schärfe 0 entschieden.

Gemüse selbst anpflanzen in Jiffy Quelltöpfen
Gemüse selbst anpflanzen in Jiffy Quelltöpfen

Für die Kinder war das Aussäen eine spannende Sache. Sie konnten die Torfquelltabletten mit etwas Wasser in Blumenerde verwandeln und dann die kleinen Jiffy Töpfe damit befüllen. Eine tolle Beschäftigung im Winter, wenn es abends früh dunkel wird und man viel Familienzeit hat. Damit wir wußten, welche Pflanzen in welchen Tröpfchen heranwachsen würden, bastelten wir kleine Schilder, die  in die Blumenerde gesteckt werden konnten. Gut eine Woche waren wir als Gärtner aktiv und pflanzten, was das Zeug hielt.

Jiffy 005456 Zimmertreibhaus

Price: EUR 13,74

(0 customer reviews)

3 used & new available from EUR 13,74

Schnell wurde der Platz im Mini-Gewächshaus gefüllt und wir wichen um auf eine Pflanzentreppe, die wir in einem Zimmer anlegten. Schließlich wollten wir nicht nur ein bisschen Gemüse selbst anpflanzen, sondern auch ein paar Blumen, vor allem aber Kräuter für die Küche ziehen.

Pflanzentreppe
Pflanzentreppe

Erste Erfolge als Gärtner

Es forderte unserer Familie viel Geduld ab, bis die ersten gärtnerischen Erfolge zu sehen waren. Die Zeit schien ewig zu dauern, bis das erste grüne Blättchen einer Pflanze aus einem der Jiffy Torfquelltöpfe herauswuchs. Die Freude war riesig und wurde schon bald getrübt, weil unsere Meerschweinchen in der Nacht sich entschlossen hatten, über unsere Kräuter herzufallen und es sich schmecken zu lassen.

Tomatenpflanzen auf dem Balkon
Tomatenpflanzen auf dem Balkon

Glücklicherweise blieben unsere Chili-Pflanzen verschont und im Sommer verwandelten sich weiße Blüten in Paprikas. Unser Versuch, Gemüse selbst anpflanzen zu können, war somit von Erfolg gekrönt und unser Balkon wurde tatsächlich grün. Die Ernte war nicht üppig. Letztlich zeigte sich, dass der Platz auf dem Balkon doch zu knapp war, um für 5 Familienmitglieder auch nur im Ansatz genug anbauen zu können. Doch es zeigte uns, dass unser grüner Daumen nicht so schlecht war, wie wir es dachten. Ein paar Tomaten, einige Chilis, Radieschen und viele aromatische Küchenkräuter waren es dennoch, die wir im Sommer auf dem Balkon ernten konnten. Jedenfalls war es ein spannendes Familienprojekt und jetzt wissen wir, dass wir erfolgreich Gemüse selbst anpflanzen können. Jetzt fehlt uns nur noch ein großer Garten, den wir bewirtschaften können.

Chili vom Balkon
Chili vom Balkon

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment